Fotoausrüstung

Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera ...

...und trotz dieser fotografischen Binsenweisheit ist es nicht unerheblich, für welches Kamerasystem sich der Reisende entscheidet.

Nach jahrelangen durchaus positiven Erfahrungen mit Spiegelreflex-Systemen der Kamerahersteller Canon und Nikon haben wir uns im Frühjahr 2014 entschieden, auf eine neue, sehr innovative Kameratechnik umzusteigen - auf eine digitale Olympus OM-D im MFT-Format (Micro-Four-Thirds). Der Umrechnungsfaktor (Cropfaktor) im Vergleich zur KB-Brennweite beträgt 2.

 

Unser Favorit: die neue Olympus OM-D E-M1, Nachfolgerin der schon seit längerer Zeit am Markt eingeführten und bewährten OM-D E-M5.

 

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Eine enorme Gewichtseinsparung bei Kamerabody und Objektiven.
  • Geringe Abmessungen, so dass die Kamera mit etlichen MFT-Objektiven und weiterem Zubehör nur einen Teil des Enduro-Tankrucksacks in Anspruch nimmt. Motorradreisende wissen das sehr zu schätzen... :-)
  • Ein enorm schneller Motor zum Festhalten bewegter Motive: Modus "slow" mit 6 Bildern/Sekunde, Modus "fast" mit 9 Bildern/Sekunde.
  • Ein sehr kompaktes und lichtstarkes "Immer drauf"-Zoom, das M. Zuiko MD 12-40 mm, 1:2,8, welches sich für Reisereportagen hervorragend eignet.
  • Ein 5-Achsen-Bildstabilisator, der hervorragend funktioniert und sowohl "Available Light Photography" als auch Filmaufnahmen spielerisch leicht gelingen lässt.
  • Ein sehr schnelles Autofokus-System.
  • Ein mit der zweiten Firmware gelieferter "Digital Shift", mit dem man hohe Gebäude gerade auf dem Bild erscheinen lassen kann.

 

Leicht, schnell, vielseitig, top Bildqualität - die neue Olympus OM-D E-M1
Leicht, schnell, vielseitig, top Bildqualität - die neue Olympus OM-D E-M1
  • Ein wetterfestes Gehäuse, das auch stärkeren Regen nicht übel nimmt.
  • Eine große Auswahl an MFT-Objektiven, da dieses Format u.a. auch von Panasonic genutzt wird.
  • Eine technisch vernünftige Auflösung von 16 Millionen Pixeln, die kaum Bildrauschen produziert und dennoch hoch genug ist, um qualitativ hochwertige Ausschnitte zu produzieren oder bei Multivisionsshows Kamerafahrten im Bild zu machen.
  • Die Möglichkeit, vielen Knöpfen und Tasten eine selbst definierte Funktion zukommen zu lassen, was die Kamera individualisiert und die kreativen Möglichkeiten erweitert.
  • Eine insgesamt sehr hochwertige Verarbeitung und eine bisher sehr überzeugende Bildqualität.

Weitere Infos siehe Verlinkung zur Olympus-Website!

 

Wir nutzen auf unseren Reisen jeweils zwei OM-D E-M1 Bodies, zwei lichtstarke MD 12-40 mm, 1:2,8 MFT-Objektive sowie ein ebenfalls sehr lichtstarkes M. Zuiko ED 75 mm, 1:1,8 für besonders weit entfernte Motive. Ergänzend zu der vorgestellten Grundausstattung benutzen wir Filter der Marke Heliopan. Von dieser Firma ist ein "High Transmission"-Polfilter auf dem Markt, der einen äußerst geringen Lichtverlust von nur einer halben Blende verspricht. Und selbst wenn es in der Praxis dann eher eine Blende sein dürfte, so kann man diesen Filter in jeder Situation auf dem Objektiv lassen.

 

Wir würden uns freuen, wenn Olympus-User unter unseren Lesern ihre persönlichen Erfahrungen mit dem MFT-System als Kommentar auf dieser Seite eingeben würden. Danke im Voraus!

 

Der Schlussgedanke gehört dem Fotografen Detlev Motz (*1946), der einmal gesagt haben soll:

 

"Fotografieren Sie Ihr Leben - wenn Sie es verlieren, haben Sie immer noch das Foto!"

 

Let's see action...

Schwebestative bringen den professionellen Touch

Wer kennt nicht das Problem? Man möchte mit einer kleinen Sucherkamera oder der schweren DSLR eine Videoszene aus der Hand aufnehmen und bekommt beim Betrachten des Clips die erste Frustration des Tages: wackelige Bilder, hakelige Schwenks, wildes Kurven über den Bildschirm, wenn es heißt, in einer Menschenmenge mit entsprechend "Action" eine ruhige Hand zu bewahren.

Schwenkstative können hier effektiv Abhilfe schaffen und vermitteln selbst Amateuren rasche Erfolgserlebnisse. Einer, der sich hier gut auskennt, ist Gregor Jocham aus Hechingen. Auf seiner Website erfahrt Ihr das Wesentliche zu Schwenkstativen und könnt über einen weiteren Link ein solches Stativ "in action" bewundern.

 

Viel Spaß damit!

 

Click on the button or on the photo, please!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Wolfgang Günthel (Sonntag, 03 Mai 2015)

    Hallo starapower.

    Durch diese Seite inspiriert, habe ich mich die letzten Tage mit Olympus und OM-D auseinander gesetzt. Diese Marke und vor allem die Baureihe muss schon was ganz besonderes sein. Bei keinem der einschlägig bekannten Anbieter wie Saturn oder Media Markt, nicht einmal der hiesige Fotohändler hatte eine OM-D da, um sie mal in die Hand zu nehmen. Die Testberichte, die man so im Netz findet, sind ja alle positiv. Vom Familienrat habe ich allerdings "nur" das Budget für eine E-M10 bewilligt bekommen. Ich kämpfe noch mit mir, denn mit meiner 10 Jahre alten Minolta Dynax 5D bin ich eigentlich noch ganz zufrieden, wenn der Platzbedarf nicht so groß wäre - gut, in den 10 Jahren ist natürlich schon auch bei der Technik einiges passiert.

    Dieser Kit hat es mir angetan. Was meint Ihr? https://shop.olympus.eu/DE-de/om-d/olympus/e-m10-pancake-double-zoom-kit-p-2341.htm

    Liebe Grüße aus dem Allgäu

    Wolfgang

    btw Sind vor dem 04.12.2015 noch Multivisionen zu IRAN - "Plan Persepolis" in Planung?

  • #2

    Udo Staleker (Sonntag, 24 Mai 2015 16:56)

    Lieber Wolfgang,
    verzeih' die doch sehr verspätete Antwort. Die Features "Kommentar" und "Gästebuch" bieten keine direkte Antwortmöglichkeit und Du hast Deine E-Mail-Adresse leider nicht hinterlegt. Kontaktiere uns am besten unter "staleker@starapower.de".

    Mit Deiner Einschätzung der Marke Olympus liegst Du völlig richtig. Das ist etwas für Kenner und Genießer. Die Mehrheit der Amateurfotografen läuft dem Irrtum auf, dass für gute digitale Fotografie unbedingt ein fettes Spiegelreflex-Gehäuse von Nöten wäre. Blödsinn!
    Darüber hinaus ist die "Oly" preislich etwas abgehoben, was natürlich Saturn- und Mediamarkt-Kunden zusätzlich abschreckt. Gib Deinem lokalen Fotohändler eine faire Chance, nenne ihm den Preis der Discounter und Du wirst sehen, dass er bis auf ein paar Euro an diesen Preis herankommt. Und die Preisdifferenz braucht er wirklich zum Leben.

    Qualitativ liegt die E- M10 in der goldenen Mitte der OM-D - Reihe und Du machst sicherlich keinen Fehler. Das Standardobjektiv liefert schon tolle Ergebnisse; ich würde Deinen Lieben allerdings raten, Dir beim nächsten Weihnachtsfest oder Geburtstag das MD 12-40, 1:2,8 auf den Gabentisch zu legen. Dieses Objektiv verkaufst Du nie mehr... Dazu gibt es übrigens seit einiger Zeit das Anschlussobjektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 40-150 1:2,8 PRO für schlanke 1399,00 Euro. Also darauf sparen wir auch noch - aber es ist doch schön, wenn man noch Träume in der Schublade hat :-)

    Zur Deiner Multivisionsanfrage: Das Event bei "hmf" (siehe Programm) wird wohl eine größere Sache und verspricht auch atmosphärisch gut zu werden. Weitere Termine können wir noch nicht anbieten; es ist mühsam, Zusagen zu bekommen, wenn man den lokalen Bereich mit eigenem Bekanntheitsgrad "abgevespert" hat. Oft bekommt man noch nicht einmal eine Antwort...
    Da wir primär als Reisejournalisten arbeiten und Printprodukte erstellen, sind Multivisionsshows für uns eine Nebenschiene, auf der wir fahren können, aber nicht müssen. Wenn Du in der Region Allgäu einen Veranstalter wüsstest, der Interesse hat (er muss noch nicht einmal etwas mit Motorrädern zu tun haben; einzige Voraussetzung ist eine Saalhöhe von 4,50 m), so zeige ihm doch mal unseren Trailer. Vielleicht lernen wir uns dann mal kennen, lieber Wolfgang.

    Beste Grüße aus Hohenlohe von

    Michaela & Udo

Besucherzaehler

Besucherzaehler

From Me To You

 

  Counter 1 zählt Besucher

  Counter 2 zählt Seitenaufrufe


Reise-Links


Bitte aufs Icon klicken!