»Tränen der Götter« - Bernsteinstraße, Teil 1

Bella Venezia: Rialtobrücke (gr. Foto), Basilica di Santa Maria (g. o.), Jüngstes Gericht am Markusdom (M. o.), Murano-Glasfiguren (o.). Im slowenischen Birnbaumer Wald bei Logatec (u).
Bella Venezia: Rialtobrücke (gr. Foto), Basilica di Santa Maria (g. o.), Jüngstes Gericht am Markusdom (M. o.), Murano-Glasfiguren (o.). Im slowenischen Birnbaumer Wald bei Logatec (u).
Bernsteinstraße, Teil 1: Tränen der Götter, TF 05-2019
Bernsteinstrasse - Tränen der Götter,
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB

Reportage "Bernsteinstraße, Teil 1 von Venedig - Danzig

 

»Tränen der Götter«

 

Auf den Spuren der Römischen Bernsteinstraße zwischen Venedig an der Adria und Danzig an der Ostsee folgen Michaela & Udo Staleker (Text & Fotos) einem uralten Handelsweg, der auch heute noch Völker verbinden kann.

 

Heftnachbestellung im

Reiner H. Nitschke-Verlag:  TF 05-2019 


»Einem Strom auf der Spur« - Donau, Teil 1

Fachwerk-Kleinod Mühlheim und Donau-Durchbruch nahe Kelheim
Fachwerk-Kleinod Mühlheim und Donau-Durchbruch nahe Kelheim
Donau, Teil 1: Einem Strom auf der Spur, TF 11/12-1994
Europa_Donau_Einem Strom auf der Spur_TF
Adobe Acrobat Dokument 16.0 MB

"Schwül lastet die Sommerhitze, bleischwer tropft die Zeit von der hohen Zimmerdecke des altehrwürdigen Gymnasiums, während der Lehrer Pythagoras zitiert. Nur zuweilen geht der Blick des Jungen hinaus, dringt durch staubverkrustete Fensterscheiben zweistockwerkehoch hinab an den schmalen Fluß, der dort unten, keinen Steinwurf entfernt, munter vorüberzieht und der Stadt Tuttlingen alsbald den Rücken kehrt. Auf seinen Wassern transportiert er Jugendträume der Fremde und Geschichten der Ferne." (...)

 

Einen Jugendtraum verwirklichte sich TF-Autor Udo Staleker. Er folgte der Donau von ihrer Quelle bis zur Mündung im Schwarzen Meer

 

Fotos: Michael Nussbaum und Udo Staleker

 

 

Heftnachbestellung TF 11/12-1994


"Strom ohne Grenzen" - Donau, Teil 2

Staubige Straßen säumen den Unterlauf der Donau kurz vor dem Erreichen des Schwarzen Meeres.
Staubige Straßen säumen den Unterlauf der Donau kurz vor dem Erreichen des Schwarzen Meeres.
Donau, Teil 2: Strom ohne Grenzen
Europa_Donau_Strom ohne Grenzen_TF 1:2-1
Adobe Acrobat Dokument 12.0 MB

"Wir stehen kurz hinter Woolfsthal an der Grenze zur Slowakei. Komplikationslos werden wir durchgewunken und folgen der Donau nach Bratislava (Preßburg), der Hauptstadt der selbständigen Slowakei. Für kurze Zeit fließt der Strom als Grenze zwischen Ungarn und der Slowakei dahin. Genau gegenüber dem slowakischen Nationalmuseum lehnen wir die Twins direkt am Donauufer auf die Seitenständer. Ein gespaltenes Stadtbild. Preßburgs Vergangenheit gruppiert sich in der der Altstadt rund um den St.-Martins-Dom, stark verblaßt und durch die Kriegsfolgen vernarbt. Beherrschend über Stadt und Fluß trutzt Preßburgs Wahrzeichen, die Königsburg "Hrad" mit den charakteristischen vier Ecktürmen. Und gleich neben uns scheint das Raumschiff Enterprise gelandet zu sein." (...)

 

Im zweiten Teil seiner 3600 Kilometer langen Tour von der Quelle bis zur Mündung begleitet TF-Autor Udo Staleker die Donau durch die Slowakei, Ungarn und Rumänien.

Fotos: Michael Nussbaum und Udo Staleker

 

Heftnachbestellung TF 1/2-1995


Besucherzaehler

Besucherzaehler

From Me To You

 

  Counter 1 zählt Besucher

  Counter 2 zählt Seitenaufrufe


Reise-Links


Bitte aufs Icon klicken!